„Erst Erfahrung und Einfühlungsvermögen vervollständigen Beratungskompetenz.“

Susanne Becker

Volljuristin UND Finanzberaterin

Es bereitet mir große Freude meine juristischen und finanzwirtschaftlichen Fähigkeiten zusammenzuführen. Meine Erfahrungen in den letzten Jahren haben gezeigt, dass gerade diese Kombination für meine Mandanten sehr hilfreich ist. Dadurch, dass wir sowieso im Gespräch miteinander sind, sind die Themen leichter umsetzbar.

Finanzwirtschaftliche Konzepte passend zu Ihre Lebensplanung

Seit 1991 erarbeite ich zusammen mit meinen Mandanten aus Industrie, Wirtschaft oder Medizin finanzwirtschaftliche Konzepte, die ihrer privaten und beruflichen Lebensplanung entsprechen. Hierbei liegt mir eine dauerhafte und vertrauensvolle Zusammenarbeit am Herzen.
Meine Fachkompetenz im Umgang mit Zahlen, Fakten und Produkten haben zahlreiche Kunden schätzen gelernt. Die klare und verständliche Vermittlung meiner Analysen und Ergebnisse im Gespräch mit meinen Mandanten, entsprechen ebenfalls meiner Fähigkeit. Aus dieser fundierten Analyse und Ihren ganz persönlichen Wünschen, entsteht somit Ihr ganz individuelles und strukturiertes Finanzkonzept.

Zahlen und Fakten,
die Sie verstehen

Generationenberatung – wissen was passiert, wenn etwas passiert

Durch meine Generationenberatung und die damit verbundene Erweiterung des Beratungsspektrums um die Themen Vollmachten, Verfügungen und Testamente, wird die Begleitung meiner Mandanten ganzheitlich. Ohne die juristische Prüfung finanzwirtschaftlicher Absicherungen lässt sich das geplante Ziel im Ernstfall oft nicht umsetzen.

Leistungen

  • Vorsorgekonzepte zur Vermögensbildung
  • Betriebliche Versorgung für GGF und Angestellte
  • Steuerlich konditionierte Vorsorge nach Rürup und Riester
  • Beratung und Umsetzung in der Absicherung von Arbeitseinkommen
  • Private Krankenversicherung, Risikolebensversicherung
  • Finanzierungen
  • Generationenberatung (Vollmachten, Patientenverfügungen, Testamente) in Zusammenarbeit mit Fachanwälten für Erbrecht und Familienrecht
Die Unabhängigkeit gegenüber Banken, Investmentgesellschaften und Versicherungen gemäß EU-Richtlinie 2002/92/EG ist Basis meiner Arbeit. Als Versicherungsmakler handle ich ausschließlich im Auftrag und Interesse meiner Kunden.

Aktuelles

Pflegebedürftigkeit neu definiert: das Pflegestärkungsgesetz II

Pflegebedürftigkeit neu definiert: das Pflegestärkungsgesetz II

Die Bundesregierung hat die Pflege neu geordnet. Ziel des neuen Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) ist es, die individuellen Lebenssituationen des Einzelnen zu berücksichtigen sowie dessen Beeinträchtigungen und Fähigkeiten präziser und damit fairer zu beurteilen.

weiterlesen ...

Verantwortung für Haus und Kinder – auch Arbeitskraft passend abgesichert?

Verantwortung für Haus und Kinder – auch Arbeitskraft passend abgesichert?

Mit Heirat, Nachwuchs und Eigenheim wachsen die finanziellen Pflichten – und damit zugleich die Anforderungen an eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Daher gilt: Regelmäßig prüfen, ob der Schutz noch reicht.

weiterlesen ...

Altersvorsorge ist Teamwork

Altersvorsorge ist Teamwork

In einer Partnerschaft ist Verlässlichkeit wichtig – auch finanziell. Vor allem die Alters- und Risikovorsorge müssen Paare dabei frühzeitig und gut aufeinander abstimmen: ein Überblick.

weiterlesen ...

Darüber sollten wir sprechen!

Meine Netzwerkpartner

Morgen & Morgen GmbH
FinanzPortal24
Rechtsanwältin Gerda Brill
Just²

Geschäftsstelle
Heidelberg I Vangerowstraße

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir haben einen Fehler gemacht? Sie hat etwas gestört oder Sie sind mit unserer Leistung unzufrieden? Sagen Sie uns, was wir verbessern müssen.

Newsletter

[ ZSH ] GmbH Andrea Bähr-Lawaczeck

Anschrift

  • Vangerowstraße 14/1
  • 69115 Heidelberg

Kontakt

  • Telefon:
  • Telefax:
    06221/9104-50
  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Freier Handelsvertreter der ZSH GmbH Finanzdienstleitungen